D’Fasnet, die isch jetz vorbei!

zurück

Geldbeutel 2020

Dem Jahrhunderte alten Brauch folgend trafen sich auch am Aschermittwoch Mitglieder der Narrenzunft Weißensberger Weihergeister mit ihren Familien und Bürgern aus dem Dorf zur Geldbeutelwäsche am Brunnen der Sankt-Markus-Kirche. Zu Beginn der Zeremonie warf Karlheinz Grübel (Bildmitte mit Zylinder) mit wohlgereimten Worten noch mal den Blick zurück auf die närrische Zeit und fragte die versammelte Schar: „Seid’s ihr luschtig gwea, ganz offe? Hie und da a bizzle b’soffe?“ Ein schlechtes Gewissen müsse sicher niemand haben. Eher schon habe man allen Grund traurig zu sein, denn , meinte Grübel. Nur wenige Verse später folgte auch schon das offizielle Kommando zum Wässern der mitgebrachten leeren Geldbeutel.

Text und Foto: SZ, Uli Stock